Menu

Die Praxis

Erstkontakt

  • Erstellen der administrativen Voraussetzungen und Aufnahme einer ausführlichen Anamnese
  • Die kieferorthopädische Ausgangslage wird klinisch untersucht und eine allfällige Behandlungsnotwendigkeit beurteilt.
  • Es erfolgt ein Gespräch mit den betroffenen Patienten bzw. den Eltern zur Festlegung der therapeutischen Möglichkeiten und des Behandlungszeitpunktes

Behandlungsplanung

  • Für die detaillierte Behandlungsplanung werden in einem zweiten Schritt die entsprechend notwendigen Unterlagen angefertigt.
  • Diese Fotos, Kiefermodelle und Röntgenbilder dienen als Basis zur Festlegung des Behandlungsablaufes und zur nochmaligen eingehenden Informationsbesprechung hinsichtlich Zahnhygiene, Ernährungsempfehlungen, möglichen Versicherungs-Voraussetzungen oder IV-Berechtigung (abhängig von entsprechenden IV-Richtlinien)

Behandlungsspektrum

  • Wir bieten Ihnen in unserer Zahnarztpraxis in Davos das gesamte kieferorthopädische Spektrum zur Behandlung diagnostizierter Fehlstellungen von Zähnen oder Kiefern an. Dieses umfasst abnehmbare oder festsitzende Apparaturen, unsichtbare Behandlungssysteme, Verankerungsmassnahmen etc.
  • Fragen Sie einfach nach – wir beraten und informieren Sie gerne und unverbindlich.
  • Neu können auch unsichtbare, auf der Innenseite der Zähne befestigte Apparaturen angeboten werden. Es handelt sich dabei um die sogenannte «Lingualtechnik».